Was gibt’s Neues?


Visit the weekly changelog

In unserem wöchentlichen Änderungsprotokoll findest du eine Liste der neuesten Verbesserungen und Fehlerbehebungen.

Finde das richtige Setup für dich: 22. Mai

Todoist Setups

Falls du es verpasst hast: Das Vorlagen-Team hat intensiv an der nächsten Evolution der Vorlagen gearbeitet – den Todoist-Setups! Stelle dir ein Setup als einen vollständigen Produktivitäts-Flow vor, den du direkt in Todoist kopieren kannst, genauso einfach, wie du eine Vorlage hinzufügen würdest.

Du erhältst alle Projekte, Filter und Etiketten, die du brauchst, um einen Produktivitäts-Workflow, eine Methode oder ein System mit nur wenigen Klicks zu verwenden. Und übrigens: Du kannst Setups auch ganz einfach auf deinem Mobilgerät hinzufügen.

  1. Du findest Setups im Vorlagen-Katalog. Klicke in der Seitenleiste (oder im Navigationsmenü auf dem Mobilgerät) auf das + Plus-Symbol neben Meine Projekte oder auf deinen Teamnamen, wenn du einen Team-Workspace hast. Wähle Vorlagen durchsuchen, um den Katalog zu öffnen.
  2. Wirf einen Blick auf die ausgewählten Setups oben oder wähle die Kategorie Setups, um mehr zu sehen.
  3. Wähle ein Setup aus, um einen genaueren Blick auf die darin enthaltenen Projekte, Aufgaben, Filter und Etiketten zu werfen.
  4. Lies in der Beschreibung Über dieses Setup oder sieh dir das Video an, um mehr zu erfahren.
  5. Wähle Setup kopieren, um es direkt in Todoist zu importieren.
  6. Du findest die importierten Projekte, Aufgaben, Filter und Etiketten in deinem Konto, zusammen mit einer Anleitung, die dir den Einstieg erleichtert!

Unsere Lieblings-Setups des Monats

Du weißt nicht, wo du anfangen sollst? Hier sind 3 unserer Lieblings-Setups des Monats:

Amirs Setup„Ich versuche, es so einfach wie möglich zu halten: Ich füge nur umsetzbare Aufgaben hinzu, von denen ich wirklich will, dass sie erledigt werden.“ – Amir

Der Gründer und CEO von Todoist nutzt diesen Workflow, den er „Systemist“ nennt, seit über einem Jahrzehnt, um Dinge geregelt zu kriegen, ohne dabei Zeit für sich und seine Familie zu opfern.

Todoist CEO’s Setup

Naomis Setup„Das Setup mag ungewöhnlich sein, aber es hilft mir, mich viel weniger von meinen Aufgaben überwältigt zu fühlen.“ – Naomi

Wenn du unseren YouTube-Kanal verfolgst, kennst du sicherlich schon unsere Content-Strategin Naomi. Ihr unkonventionelles Todoist-Setup, inspiriert von Todoist Ambassador Carl Pullein, eignet sich hervorragend, um den Überblick über kurz- und langfristige Aufgaben zu behalten – egal, wie viele Aufgaben du unter einen Hut bringen musst.

Naomi’s Setup

Eat-the-Frog-Setup„Wenn es deine Aufgabe ist, einen Frosch zu essen, tue es am besten gleich morgens“ – Mark Twain

Starte jeden Morgen richtig in den Tag mit diesem einfachen System, um Ablenkungen zu minimieren, weniger zu prokrastinieren und bei den wichtigen Aufgaben des Tages voranzukommen.

Eat the Frog Setup

Behalte den Vorlagen-Katalog in der App im Blick, um in den kommenden Wochen neue Setups von unseren Todoist Ambassadors zu entdecken...

Kleiner Tipp

Bist du unsicher, welches Setup das richtige für dich ist? Mach unser berühmtes Produktivitätsmethoden-Quiz, um herauszufinden, welche Methode am besten zu deinen individuellen Stärken, Herausforderungen und Zielen passt. Wir stellen nach und nach herunterladbare Setups für jede Produktivitätsmethode bereit, damit du sofort loslegen kannst.

Denke daran, es gibt nicht den einen „richtigen“ Weg, Todoist zu nutzen.

Nutze diese Setups als Inspiration und Ausgangspunkt, aber scheue dich nicht, Elemente hinzuzufügen, zu entfernen oder zu kombinieren, um ein Setup zu erstellen, das perfekt zu dir passt.


Ein Paket mit zeitsparenden Desktop-Upgrades für macOS, Windows & Linux: 20. Mai

Gute Nachrichten für unsere Desktop-Power-User! Rui und Seva, unser dynamisches Desktop-Duo, arbeiten intensiv daran, unsere Desktop-Apps zu perfektionieren. (Wusstest du, dass es Todoist für macOS, Windows und Linux gibt?) Die beiden haben eine Vielzahl subtiler, aber wirkungsvoller Upgrades vorgenommen, die zu einem reibungsloseren und intuitiveren Erlebnis bei der Verwaltung all deiner Aufgaben und Projekte auf deinem Computer beitragen.

Einige der Highlights des letzten Monats:

Beim Hochfahren starten

Du hast jetzt die Option, Todoist so einzustellen, dass es automatisch startet, wenn du deinen Computer hochfährst. Gehe einfach zu Einstellungen > Erweitert und schalte den Schalter „Beim Hochfahren starten“ ein (verfügbar auf macOS und Windows).

Schnelle Navigation über deinen Infobereich oder deine Menüleiste

Jetzt ist es sogar noch einfacher, durch Todoist mit Schnellzugriffs-Kurzbefehlen zu navigieren – nutze einfach die macOS-Menüleiste oder das Menü deines Infobereichs auf Windows und Linux, um im Handumdrehen zu deinen Lieblingsansichten zu gelangen.

Eine bessere globale Schnelleingabe, auch im Offline-Modus

Das Hinzufügen einer Aufgabe von einem beliebigen Ort aus ist jetzt noch nahtloser, da der globale Schnelleingaben-Kurzbefehl wieder ohne Internetverbindung funktioniert. Neben der Wiederherstellung der Offline-Funktionalität haben wir auch ein anderes Problem behoben: Das Schließen der Schnelleingabe mit Strg/Cmd + W funktioniert nun korrekt, ohne dass die App neu gestartet werden muss.


Kopiere einen ganzen Workflow in Todoist mit Setups: 23. April

Heb die Hand, wenn du versucht hast, dein Todoist-Setup zu organisieren, nur um festzustellen, dass du bei der Erstellung eines sinnvollen und hilfreichen Produktivitätssystems nicht weiterkommst. 🙋

Wir kennen diese Stunden des Experimentierens nur zu gut. Todoist ist zwar ein guter Ausgangspunkt, um produktiver zu werden, aber ein effektives System zur Erfassung und Organisation deines Lebens ist der Schlüssel, um den Überblick zu behalten.

Aus diesem Grund haben wir Setups erstellt. Sie ermöglichen es dir, eine ganze Reihe von Projekten, Filtern und Etiketten in Todoist zu kopieren, damit du sofort mit einem produktiven Workflow starten kannst. Jetzt kannst du die Stunden des Experimentierens damit verbringen, die wichtigen Dinge zu erledigen, mit der Gewissheit, dass du alles im Griff hast. (Oder zumindest so gut wie möglich, denn das Leben ist manchmal unberechenbar. 😅)

featured-setups.png

Unsere Setups können dir dabei helfen, einen neuen Workflow einzuführen, sei es die Eat the Frog-Methode oder Systemist, die persönliche Produktivitätsmethode unseres CEO Amir. Du kannst die Setups sowohl problemlos mit deinem Team nutzen als auch für den persönlichen Gebrauch hinzufügen. Verwende sie entweder unverändert oder passe sie an deine speziellen Bedürfnisse an.

  1. Klicke in der Seitenleiste (oder im Navigationsmenü auf dem Mobilgerät) auf das Plus-Symbol + neben Meine Projekte oder auf deinen Teamnamen, wenn du einen Team-Workspace hast.
  2. Wähle Vorlagen durchsuchen.
  3. Du kannst dir die ausgewählten Setups auf der Hauptseite ansehen oder die Kategorie Setups in der Seitenleiste aufrufen.
  4. Wähle ein Setup aus, das dein Interesse weckt, um detaillierte Informationen zu den Projekten, Filtern und Etiketten sowie Anweisungen zur optimalen Verwendung anzuzeigen.
  5. Wenn du es importieren willst, klicke auf Setup kopieren.
  6. Passe das Projekt, die Filter und die Etiketten nach Belieben an oder leg sofort los!

Wie geht’s weiter?

Als Nächstes kommt ein viel gewünschtes Feature: User-generierte Vorlagen. Mit diesem Feature kannst du problemlos eigene Vorlagen erstellen, speichern und teilen. Dies spart dir und deinem Team viel Zeit und Mühe.

Hinweis

Erzähl uns, was du von den Änderungen an unseren Vorlagen hältst, indem du an unserer kurzen Umfrage (auf Englisch) teilnimmst!


Finde die Vorlagen direkt in der App: 19. März

Projektvorlagen sind bei Todoist seit jeher verfügbar. Wir müssen jedoch einräumen, dass das Auffinden und Anwenden einer solchen Vorlage bisher etwas umständlich war. Um eine Vorlage zu verwenden, musstest du zwischen der App und der Vorlagengalerie auf unserer Website hin- und herwechseln. Zudem war der Zugriff auf die Vorlagengalerie in den mobilen Apps gänzlich unmöglich. Es war klar, dass wir hier noch Verbesserungspotenzial hatten.

Aus diesem Grund haben wir die Vorlagengalerie nahtlos in die App eingebettet, sodass du sie mit nur ein paar Klicks direkt verwenden kannst. Das ständige Wechseln zwischen der App und unserer Website gehört damit der Vergangenheit an. Nun kannst du mehr Zeit darauf verwenden, deine Projekte effektiv voranzutreiben. ✅

templates-in-app.png

Einigen von euch ist vielleicht die neue In-App-Vorlagengalerie aufgefallen, die wir vor ein paar Wochen veröffentlicht haben – jetzt hat sie einen frischen, neuen Look bekommen, der die Navigation noch einfacher macht.

Vorlagen sind dein Schlüssel, um bei neuen Projekten mühelos durchzustarten – sie ermöglichen dir einen reibungslosen Einstieg. Ob du nun die Person bei einem Gruppenprojekt bist, die letztendlich alles organisiert (kenne ich 🙃), oder jemand, der allein bei dem Gedanken an die Planung der eigenen Hochzeit nervös wird (kenne ich auch 😅) – ein paar Klicks genügen, und du kannst deine Aufgaben mit Leichtigkeit angehen.

Vorlagen können dir neue Perspektiven eröffnen, indem du Todoist auf eine Art und Weise einsetzt, die du bisher nicht kanntest. Wenn du Todoist üblicherweise dazu verwendest, die Übersicht über Team-Aufgaben bei der Arbeit zu behalten, dann entdecke doch einmal eine Vorlage, die dich dabei unterstützt, als Entspannung bewusst Abstand von Technologien zu nehmen. Oder falls du Todoist einsetzt, um Unterrichtspläne für deine Schüler:innen zu gestalten, probiere eine Vorlage aus, die dich dazu motiviert, wieder mehr zum reinen Vergnügen zu lesen.

Ganz gleich, welches Projekt du als Nächstes angehen möchtest, mit Vorlagen kannst du schneller zum Kern der Sache kommen und dich auf das konzentrieren, was wirklich zählt: das Umsetzen deiner Projekte!

Wenn du eine ausprobieren möchtest, gehe einfach wie folgt vor:

  1. Klicke in der Seitenleiste (oder im Navigationsmenü auf dem Mobilgerät) auf das Plus-Symbol + neben Meine Projekte oder auf deinen Teamnamen, wenn du einen Team-Workspace hast.
  2. Wähle Vorlagen durchsuchen.
  3. Suche nach einer Vorlage, die du verwenden möchtest, indem du entweder eine Kategorie auf der linken Seite durchsuchst oder das Suchfeld verwendest.
  4. Wähle die Vorlage aus, die du verwenden möchtest, um die Vorschau zu sehen.
  5. Wenn die Vorlage passt, klicke auf In Meine Projekte einfügen.
  6. Leg los!

Was sind die nächsten Schritte?

Freut euch auf weitere spannende Neuerungen rund um unsere Vorlagen! Bald führen wir Setups ein, die es euch ermöglichen, komplette Workflows in Todoist einzufügen – Details dazu verraten wir euch bald. Zusätzlich sind wir dabei, eine Auswahl an Vorlagen von Expert:innen zusammenzustellen, um unsere Galerie noch effektiver zu gestalten.

Und wir wissen, dass viele von euch nach einer effizienteren Möglichkeit gefragt haben, eigene Projekte als Vorlagen zu speichern – auch das wird bald möglich sein.

Hast du eine Vorlage genutzt? Erzähl uns, wie du sie findest!


Ein Kalender-Layout für Demnächst-Aufgaben: 13. März

Zuerst kamen die Projekte, dann Filter und Etiketten. Jetzt sind wir zurück und bringen euch das bisher (vielleicht) am meisten gewünschten Stück des Kalender-Puzzles: den Kalender in der Demnächst-Ansicht!

calendar-in-upcoming.png

In der Demnächst-Ansicht vereinen sich Aufgaben aus allen Lebensbereichen zu einer beeindruckenden Synergie der persönlichen Effizienz. Das neue monatliche Kalender-Layout macht es noch einfacher, im Voraus zu planen, deine Prioritäten abzuwägen und sicherzustellen, dass dir kein Termin entgeht.

  • Lass dir alle geplanten Aufgaben in einer scrollbaren Monatsansicht anzeigen.
  • Organisiere deine Termine neu, indem du Aufgaben per Drag-and-drop auf ein anderes Datum ziehst.
  • Zeige überfällige Aufgaben in einer neuen Seitenleiste an und ziehe sie in den Kalender, um deine Pläne anzupassen.
  • Navigiere auf Mobilgeräten schneller mit der neuen Monatsansicht und der Liste der überfälligen Aufgaben.

In diesem kurzen Video von Jon, einem neuen Mitglied des Produktmarketing-Teams, kannst du das neue Kalender-Layout in Aktion sehen:

So kannst du es selbst testen:

Auf dem Desktop

  1. Vergewissere dich zunächst, dass du einen unserer kostenpflichtigen Pläne nutzt.
  2. Wähle Demnächst aus der Seitenleiste aus.
  3. Klicke oben rechts auf Ansicht.
  4. Wähle Kalender. Alle deine zukünftigen Aufgaben werden jetzt im neuen Layout angezeigt.

Auf dem Mobilgerät*

  1. Wähle in der unteren Navigation die Option Durchsuchen/Browsen.
  2. Wähle Demnächst .
  3. Tippe auf den Monatsnamen am oberen Rand, um das neue mehrwöchige Kalender-Layout zu erweitern.
  4. Nutze ^, um den Abschnitt „Überfällig“ zu erweitern und eine vollständige Liste der überfälligen Aufgaben anzuzeigen.

*Der Demnächst-Kalender wird im Laufe der nächsten Woche auch für Mobilgeräte zugänglich gemacht.

Kleiner Tipp

Ist dein Demnächst-Kalender ein wenig zu voll? Im Menü Ansicht in Demnächst siehst du jetzt einige neue Filteroptionen. Damit kannst du Aufgaben nach Prioritätsstufe, Etikett, beauftragter Person und – wenn du Todoist mit deinem Team verwendest – nach Workspace anzeigen/ausblenden. Alles zu sehen ist großartig. Davon überwältigt zu werden, aber nicht. ✌️

Wie geht’s weiter?

Das Hinzufügen eines Kalenders zu Demnächst war ein großer Meilenstein und wir arbeiten bereits am nächsten Schritt: einem wöchentlichen Kalender-Layout! Wir sind voller Vorfreude, dieses Feature bald mit euch zu teilen – und freuen uns natürlich auch darauf, es selbst zu nutzen. 😇


Ein kleines Update für die effektive globale Schnelleingabe: 13. März

Der globale Schnelleingaben-Kurzbefehl (Wahltaste ⌥ + Leertaste ␣ unter macOS oder Strg + Leertaste unter Windows) ist ein echtes Kraftpaket, um Ideen und Aufgaben in dem Moment festzuhalten, in dem sie dir in den Sinn kommen. Damit kannst du Aufgaben notieren, ohne deine Arbeit zu unterbrechen – auch wenn du gerade eine andere App nutzt. (Stelle nur sicher, dass Todoist im Hintergrund läuft.)

Dank der hervorragenden Arbeit unserer Softwareingenieure Rui und Seva ist diese beliebte, aber bisher eher unbekannte Methode, Aufgaben zu Todoist hinzuzufügen, nun noch nahtloser möglich.

Wenn du eine Aufgabe über die globale Schnelleingabe eingibst, kannst du jetzt einfach woanders klicken – um einen Text aus einer Notizen-App oder einen passenden Link aus deinem Browser zu kopieren. Die Schnelleingaben-Leiste bleibt jetzt im Vordergrund geöffnet und wartet darauf, dass du die Informationen direkt einfügst.

Außerdem haben Rui und Seva dafür gesorgt, dass die Schnelleingaben-Leiste vollständig verschiebbar ist, sodass du sie ganz einfach an eine beliebige Stelle auf deinem Bildschirm verschieben kannst.

Wenn unser Head of Frontend die globale Schnelleingabe als „das meistgenutzte Feature in seiner Todoist-Toolbox“ bezeichnet, dann weißt du, dass es ein Game-Changer ist. Schau dir diesen kurzen Clip von Henning an, um zu sehen, was er meint:

Ein großes Dankeschön an alle Desktop-App-User da draußen, die sich diese Verbesserungen gewünscht haben. Natürlich geht es manchmal darum, aufregende neue Dinge zu entwickeln. Aber oft ist es einfach nur wichtig, dass die Dinge, die wir bereits haben, noch reibungsloser funktionieren.

Kleiner Tipp

Magst du den voreingestellten Kurzbefehl nicht? Geh zu den erweiterten Einstellungen und leg einen eigenen individuellen Kurzbefehl für die globale Schnelleingabe fest.


Todoist-Erweiterungen jetzt auch in den Team-Workspaces: 13. März

extensions.png

Mit Todoist-Erweiterungen kannst du wichtige Handlungsschritte automatisieren und deinen Todoist-Aufgaben sowie Todoist-Projekten neue Funktionen verleihen. Stell dir vor, Folgeaufgaben erstellen sich von selbst, ein Gewohnheitstracker fügt sich automatisch in deine wiederkehrenden Aufgaben ein, und KI unterstützt dich bei der Projektplanung – all das wird möglich.

Ab sofort haben du und dein Team gemeinsamen Zugriff auf Todoist-Erweiterungen innerhalb eures geteilten Workspace! Entdecke hier fünf beliebte Erweiterungen, die du gleich in den Teamaufgaben und -Projekten einsetzen kannst:

  • Task Helper erspart dir die Mühe, lästige Aufgaben immer und immer wieder durchzuführen, indem es sie automatisiert. Nutze es, um Folgendes zu tun:
    • Wende die Merkmale einer Aufgabe (z. B. Fälligkeitstermine, Etiketten oder Prioritätsstufen) auf alle Unteraufgaben an
    • Erstelle eine Folgeaufgabe nach Erledigung einer Aufgabe
    • Wandle eine reguläre Aufgabe in eine Aufgabe um, die nicht erledigt werden kann

Kleiner Tipp

Aufgaben, die nicht erledigt werden können, sind besonders praktisch, um Projektnotizen und Referenzinformationen am Anfang von Team-Projekten hinzuzufügen. Verwende die Task Helper-Erweiterung, um diese Aktion zu deinem Aufgabenmenü hinzuzufügen – oder füge einfach ein Sternchen und dann ein Leerzeichen vor dem Aufgabennamen ein, um den Erledigungs-Kreis zu entfernen.

  • Der Habit Tracker animiert dich dazu, beständige Gewohnheiten zu entwickeln, indem er die Erledigungsserien wiederkehrender Aufgaben verfolgt. Wenn du eine Aufgabe verschiebst oder eine Aufgabe überfällig wird, beginnt deine Erfolgsserie von vorne.
  • Conversation Starters füllt dein Besprechungsprogramm-Projekt automatisch mit zufälligen Fragen, sodass es einfach ist – und sogar Spaß macht – das Gespräch in Gang zu bringen.
  • Mit Export to Google Sheets kannst du schnell einen Fortschrittsbericht für jedes Projekt erstellen, den du mit deiner Leitungsperson oder deinem Team teilen kannst.
  • Der Ai Assistant (in den kostenpflichtigen Plänen verfügbar) hilft dir, deine Projekte zu planen, deine Aufgaben aufzuschlüsseln und generell den Überblick zu behalten, wenn du nicht weißt, was du als Nächstes tun sollst. Nutze es, um Folgendes zu tun:
    • Erhalte eine Liste mit Aufgabenvorschlägen für jedes beliebige Projekt
    • Hol dir Vorschläge für den nächsten Schritt, der für die Erledigung einer Aufgabe notwendig ist
    • Schreibe Aufgaben um, um sie leichter umsetzbar zu machen
    • Zerlege Aufgaben in überschaubare Unteraufgaben
  • Melde dich bei deinem Todoist-Konto auf Mac oder Windows an – oder auf todoist.com.
  • Klicke dann hier, um zur Erweiterungs-Sammlung zu gelangen. (Du kannst die Sammlung jederzeit im Tab Integrationen in deinen Kontoeinstellungen wiederfinden).
  • Klicke auf eine beliebige Erweiterung, um mehr über ihre Funktionsweise zu erfahren.
  • Sobald du bereit bist, klicke auf Hinzufügen, um die Erweiterung zu Todoist hinzuzufügen.

Voilà! Du siehst nun die Erweiterung als neue Option entweder in deinem Menü für Projektoptionen oben rechts in einem Projekt oder im Menü für Aufgabenoptionen oben rechts in der Aufgabenansicht.

Hinweis

Die Erweiterungen sind vorerst nur für unsere Web- und Desktop-Apps verfügbar.


Projekte aus dem Team-Workspace verschieben: 13. März

project-move-to-personal.png

Falls es an dir vorbeigegangen ist, letzten Monat haben wir ein gigantisches Update eingeführt, das größte in Sachen Teamarbeit seit den Aufgabenkommentaren: team workspaces.

Wir haben gute Nachrichten: Als Team-Ersteller:in mit Admin-Rechten kannst du jetzt Projekte direkt aus dem Team-Workspace in deine persönlichen Projekte verschieben.

Wir wissen, dass diese Einschränkung unglaublich frustrierend war – vor allem für Einzelpersonen, die aus reiner Neugier ein Team hinzugefügt haben. Vielen Dank für euer Feedback und eure Geduld, während wir an einer einfachen Lösung gearbeitet haben, damit ihr eure Projekte dorthin verschieben könnt, wo ihr sie haben wollt, ohne dabei die Datensicherheit unserer Team-User zu vernachlässigen.


Kalender-Layout für Filter und Etiketten: 13. Februar

In den letzten sechs Monaten haben wir verschiedene Schritte eingeleitet, um das Kalender-Layout in jeden Teil von Todoist zu bringen. Der zuletzt eingeführte Schritt war natürlich das Hinzufügen des Kalender-Layouts zu Projekten. Und heute sind wir zurück mit einem weiteren, vielfach nachgefragten Teil des Puzzles – ein Kalender-Layout für Filter und Etiketten!

whatsnew-calendar-filters-labels.png

Viele verwenden sorgfältig zusammengestellte individuelle Ansichten als Ausgangspunkt in Todoist. Und das ergibt sehr viel Sinn. Deine Arbeit mag über Projekte (und Workspaces!) verteilt sein, aber Filter und Etiketten machen es einfach, eine sehr spezifische Gruppe von Aufgaben in einer wunderbaren Übersicht zu sammeln.

Hier sind ein paar Ideen für den Einstieg:

  • Versehe Aktivitäten (wie Sport oder Lernen) mit einem Etikett und mache dir schnell ein Bild davon, wie oft du dir im Monat Zeit für diese Aktivitäten nimmst.
  • Filtere nach Aufgaben aus dem Bereich „Arbeit“ und zeige die Fristen für alle deine aktiven Projekte an einem Ort an.
  • Fasse mehrere Projekte in einem einzigen Kalender zusammen und verschaffe dir einen Überblick über das Arbeitspensum deines Teams in diesem Monat.

Die Filter und Etiketten tauchen in jeder Ecke der App auf und helfen dir, dich auf die Aufgaben zu konzentrieren, die deine Aufmerksamkeit am meisten benötigen. Die Verwendung des neuen Kalender-Layouts zur Visualisierung dieser einzigartigen Aufgabensammlungen macht es einfacher, deinen Zeitplan anzupassen und dein Arbeitspensum wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Und das ist doch der eigentliche Grund, warum wir alle hier sind, oder? 🧘

Kleiner Tipp

Sind Filter neu für dich? In unserem Inspiration Hub findest du eine Einführung in die Verwendung von Filtern und echte Beispiele dafür, wie andere Menschen sie nutzen, um mehr zu schaffen.

Mach einen Kalender aus deinen Filtern und Etiketten

Vergewissere dich zunächst, dass du entweder ein Pro- oder ein Business-Abonnement hast, und gehe dann wie folgt vor:

  1. Wähle einen Filter oder ein Etikett.
  2. Klicke oben rechts in der Desktop- oder Web-App auf Ansicht. Wenn du dein Mobilgerät verwendest, tippe auf das Dreipunkt-Symbol und dann auf Ansicht.
  3. Wähle Kalender. Die Aufgabenliste wird automatisch im Kalender-Layout angezeigt.

Von hier aus kannst du eine ganze Menge tun:

  • Verschaffe dir einen Überblick über die wichtigsten Termine und Meilensteine über mehrere Projekte hinweg.
  • Erkenne Terminkonflikte.
  • Finde schnell heraus, an welchen Tagen du zu viel (oder...relativ wenig) vorhast.
  • Verschiebe geplante Aufgaben per Drag-and-drop im Kalender, um sie umzuplanen.
  • Verschiebe ungeplante Aufgaben per Drag-and-drop aus der Seitenleiste „Kein Datum“ in den Kalender (tippe auf dem Mobiltelefon oben rechts auf Kein Datum).
  • Klicke auf ein beliebiges Datum, um eine neue Aufgabe zu planen.
  • Navigiere weiter in die Zukunft oder zurück in die Vergangenheit.

Wie geht’s weiter?

Schau dir ein kurzes Video von Amir, unserem CEO, an, um alles in Aktion zu sehen und herauszufinden, was (demnächst 😙) für Kalender in Todoist kommt.

In diesem Augenblick feilt das Doist-Team an den Details der nächsten Folge unserer Reihe von Kalender-Layouts. Wenn du Lust hast, das Neueste zu testen und uns dabei zu helfen, die Zukunft von Todoist zu gestalten, kannst du Alpha-Tester:in werden. Du bist herzlich willkommen!


Unkomplizierte Team-Einladungen mit Team Discovery: 7. Februar

team-discovery.png

Es ist jetzt viel einfacher geworden, das gesamte Team in einem Todoist-Workspace zu versammeln.

Durch die Aktivierung von Team Discovery in den Team-Einstellungen können Admins allen Personen mit der gleichen Unternehmens-E-Mail-Domain erlauben, automatisch ihrem Team beizutreten. Kein anderes Todoist-Team kann mit dieser E-Mail-Domain verknüpft werden. Und wenn sich eine Person für ein Todoist-Konto mit einer Unternehmens-E-Mail-Adresse anmeldet, weisen wir sie in die richtige Richtung.

Du musst nicht jedes neue Mitglied einzeln hinzufügen. Es besteht keine Gefahr, dass mehrere Todoist-Teams in deinem Unternehmen auftauchen, von denen du nicht einmal weißt. Und es ist auch nicht möglich, dass verlorene Teammitglieder ganz allein im Todoist-Universum umherschweben, ohne ein Team, mit dem sie zusammenarbeiten können.

Besuche das Help Center, um mehr über Team Discovery und andere Sicherheitsoptionen für dein Team zu erfahren. Oder – noch besser – schau dir dieses wunderbare Video von unserer italienischen Entwicklerin Francesca an 👇.


Filtere in jeder Aufgabenansicht nach Etikett, Priorität oder Fälligkeitsdatum: 7. Februar

view-filter-options.png

Fühlst du dich manchmal von der schieren Menge an Aufgaben überwältigt, die du erledigen musst? Dank der neuen Filteroptionen für Ansichten kannst du dich jetzt auf die Aufgaben konzentrieren, die gerade relevant sind, und den Rest für später ausblenden.

Zusätzlich zum Filtern nach beauftragter Person (in geteilten Projekten) und Filtern nach Workspace (wenn du Teil eines Todoist-Teams bist) kannst du jetzt auch nach folgenden Kriterien filtern:

  • Etikett – Wähle ein Etikett oder mehrere Etiketten aus, um die zugehörigen Aufgaben zu sehen
  • Priorität – Entscheide, welche Prioritäten du anzeigen möchtest
  • Fälligkeitsdatum – Wähle einen Zeitrahmen, um nur Aufgaben zu sehen, die in dem von dir gewählten Zeitraum fällig werden (z. B. heute, diese Woche oder in den nächsten 30 Tagen).

Diese Filteroptionen sind in fast jeder Aufgabenansicht in Todoist verfügbar, egal in welchem Layout: Liste, Board oder Kalender. Anstatt dich durch ein Gewirr von Aufgaben zu arbeiten, kannst du damit die Auswahl mit methodischer Präzision eingrenzen. Gehe oben rechts in einer beliebigen Aufgabenansicht auf Ansicht (auf dem Mobilgerät über das Dreipunkt-Symbol) und wähle aus der Liste der verfügbaren Optionen unter „Filtern nach“.


Team-Workspaces: Ein gemeinsames Zuhause für die Arbeit deines Teams – 17. Januar

Von Tech-Startups über Anwaltskanzleien bis hin zu Baufirmen verlassen sich über 50.000 Teams auf Todoist, um die gemeinsame Arbeit unter Kontrolle zu halten. Aber bis jetzt war das einzige „Feature“, das wir speziell für die Zusammenarbeit von Teams entwickelt hatten, die zentrale Rechnungsstellung. 🙃

Jetzt bringen wir das in Ordnung.

Team-Workspaces sind ein geteilter Ort, an dem Teamarbeit vereinfacht und organisiert werden kann – parallel zu den persönlichen Aufgaben und Projekten jedes einzelnen Teammitglieds, aber klar von ihnen getrennt.

Lass dich von unserer unermüdlichen Produktmanagerin Rain durch alle Neuerungen für Teams in Todoist führen:

Oder scrolle weiter, um alle Details zu entdecken...

Hinweis

Möchtest du Todoist weiterhin alleine nutzen? Kein Problem! Der einfache, aber leistungsstarke Aufgabenmanager, wird nicht verschwinden. Wie bei allen Todoist-Features wollen wir, dass du die Features reibungslos nutzen kannst, wenn du sie brauchst, und dass sie dir nicht im Weg stehen, wenn du sie nicht brauchst. Wir garantieren dir, dass wir im Jahr 2024 eine Menge Verbesserungen geplant haben, die für Teams und Einzelpersonen gleichermaßen nützlich sein werden... 👀

So funktionieren Team-Workspaces

Stell dir einen Workspace als ein geteiltes Zuhause für die Arbeit deines Teams vor, in dem Team-Projekte, Aufgaben, Mitglieder und Einstellungen unter einem Dach organisiert sind.

  • Team-Projekte gehören dem Team und sind für alle zugänglich (es sei denn, sie sind ausdrücklich auf privat gesetzt).
  • Persönliche Projekte (alle Projekte in der Seitenleiste unter „Meine Projekte“) bleiben privat und unterliegen deiner Kontrolle.

whats-new_team-workspaces-personal-team.png

Als Teammitglied kannst du Folgendes tun:

  • Durchsuche alle öffentlichen Team-Projekte und tritt den Team-Projekten bei, die für dich relevant sind

whats-new_team-workspaces-browse-preview-join-projects.png

  • Teile direkte Links zu Projekten, Abschnitten, Aufgaben und Kommentaren, die deine Teammitglieder in der Vorschau sehen können, um eventuell sofort daran zu arbeiten.

whats-new_team-workspaces-share-project-link.png

  • Gruppiere oder filtere deine Aufgaben nach persönlichen Projekten und Team-Projekten über das Auswahlmenü „Ansicht“ in den Ansichten Heute und Demnächst und in der Filteransicht, um Arbeit und Leben besser voneinander zu trennen.

whats-new_team-workspaces-view-options.png

Vorteile für Teamleitende, die ein Team in Todoist hinzufügen:

  • Du erhältst einen transparenten, geordneten Überblick über die Arbeit deines Teams und kannst die Fortschritte sehen, ohne jedem einzelnen Projekt beitreten zu müssen.
  • Die Eigentumsverhältnisse der Daten liegen klar auf der Hand. Team-Projekte gehören dem Team. Persönliche Projekte gehören der einzelnen Person.
  • Mehr Kontrolle für Admins über Berechtigungen und Datenzugriff in den Team-Einstellungen.

whats-new_team-workspaces-permissions.png

Und wenn du dein Team auf den Business-Plan upgradest, erhalten alle Mitglieder automatisch Zugriff auf alle persönlichen Pro-Features – wie die Erinnerungen, das Kalender-Layout für Projekte und die Aufgabendauer!

(Denn wenn deine Teamkolleg:innen gut organisiert sind und ihre persönlichen Aufgaben im Griff haben, verläuft auch die Teamarbeit auf magische Weise reibungsloser. 💆)


Dieses Update markiert die nächste Evolutionsstufe der Teamarbeit in Todoist, aber wir wissen, dass es noch eine Menge zu verbessern gibt. Wir vertrauen auf dein Feedback, um sicherzustellen, dass wir genau die Dinge entwickeln, die du und dein Team wirklich brauchen (ohne das zu vernachlässigen, was dir bereits an der App gefällt!).

Erfahre mehr über die Teamarbeit in Todoist.

Oder erstelle direkt ein kostenloses Team, um es auszuprobieren. Verwende den Feedback-Button oben in deinem Team-Workspace, um uns deine Meinung mitzuteilen.

Hinweis

Jedes Team erhält 5 kostenlose Projekte. Nimm bei wachsendem Bedarf ein Upgrade auf den Business-Plan vor.


Kalender-Layout für Projekte, und ein frohes neues Jahr: 25. Dezember

CalendarLayoutHeader.png

Bevor sich das Jahr dem Ende zuneigt, haben wir noch etwas ganz Besonderes zu verkünden: Das lang ersehnte Kalender-Layout für Projekte ist jetzt da!

Die Kalender gehören schon laaange zu den meist ersehnten Features. Deshalb haben wir im Laufe des Jahres 2023 systematisch die einzelnen Bausteine zusammengefügt, die notwendig sind, um die Kalender-überall-gleichzeitig-Ansicht zu erstellen, auf die so viele von euch geduldig gewartet haben.

Der erste Baustein war die Aufgabendauer, die bereits im August eingeführt wurde. Danach haben wir uns für einen stufenweisen Ansatz zur Erstellung von Kalendern in Todoist entschieden – unser erster Schritt ist die heutige Veröffentlichung des Kalender-Layouts für Projekte. Seit der Veröffentlichung dieses Updates für unsere experimentelle Testing-Community im November haben wir eine Menge gelernt (es gab mehr als 900 Feedback-Rückmeldungen, Tendenz steigend!). Dank eurer Erkenntnisse konnten wir so einige neue Elemente hinzufügen, um das Nutzungserlebnis abzurunden.

Hinweis

Das Kalender-Layout für Projekte ist nur in den kostenpflichtigen Plänen von Todoist verfügbar.

Anzeigen eines Projekts als Kalender

Begleite Paweł, einen unserer Frontend-Developer, dabei, wie er von seinem Büro in Minnesota aus, das man getrost als sein Nordpol-Büro bezeichnen kann, durch die Besonderheiten des Features geht.

Probiere es selbst aus! Vergewissere dich zunächst, dass du entweder ein Pro- oder ein Business-Abonnement hast, und gehe dann wie folgt vor:

  1. Wähle ein Projekt mit vielen Aufgaben und Fälligkeitsterminen.
  2. Klicke oben rechts in der Desktop- oder Web-App auf Ansicht. Wenn du dein Mobilgerät verwendest, tippe auf das Dreipunkt-Symbol und dann auf Ansicht.
  3. Wähle Kalender. Das Projekt wird automatisch im Kalender-Layout angezeigt.

Von dort aus kannst du Folgendes tun:

  • Verschaffe dir einen Überblick über alle wichtigen Termine und Meilensteine deines Projekts.
  • Verschiebe geplante Aufgaben per Drag-and-drop im Kalender, um sie umzuplanen.
  • Verschiebe ungeplante Aufgaben per Drag-and-drop aus der Seitenleiste „Kein Datum“ in den Kalender (tippe auf dem Mobiltelefon oben rechts auf Kein Datum).
  • Klicke auf ein beliebiges Datum, um eine neue Aufgabe zu planen.
  • Navigiere weiter in die Zukunft oder zurück in die Vergangenheit.

Einige aus der experimentellen Testing-Community haben erwähnt, dass sie das Kalender-Layout in Projekten für Dinge wie ihre Einkommensverfolgung, als Content-Pipeline oder als Schlaf-Tracker verwenden... Schick uns einen Tweet (einen X? 🤔) @todoist und erzähl uns, wofür du es verwendest!

Was steht als Nächstes bezüglich Kalendern in Todoist an?

Wir wissen, dass das Kalender-Layout für Projekte die Kalender-Visualisierung in Todoist nicht vollständig ausschöpft und dem Geschenksack des Weihnachtsmanns nicht gerecht wird.

Aber sei versichert, dass es direkt aus der Kamin -Pipeline kommt. Im Jahr 2024 werden wir einen ganzen Doist-Squad haben, der sich der Initiative widmet, die intern als „Kalender überall“ bezeichnet wird. 😏

Wir freuen uns schon sehr darauf und wenn du dich auch schon freust, überleg dir doch, ob du dich vielleicht als Alpha-Tester:in registrieren willst. Auf diese Weise erhältst du Zugang zu unseren „Kalender überall“-Erkundungen vor Millionen anderer Todoist-User (einschließlich unserer Experimentalists).

Wir danken dir herzlich für deine Unterstützung im Jahr 2023 und wünschen dir für 2024 alles Gute! 🎊


Befreit von den Einschränkungen der standardmäßigen Sortierungslogik: 13. Dezember

manual-sort.png

Mit der neuen manuellen Sortierungsoption kannst du deine Aufgaben jetzt in „Heute“ und „Demnächst“ nach Belieben anordnen. 😤

Du möchtest eine Aufgabe, die für 9 Uhr geplant ist, an das Ende der Tagesliste setzen, statt an den Anfang? Das ergibt Sinn!

Du möchtest eine P1-Aufgabe in die Mitte deiner Heute-Ansicht ziehen? Wer sind wir, dir das zu untersagen!

Unsere Produktphilosophie „einfach, aber effektiv“ bedeutet, dass wir vernünftige Standardeinstellungen schaffen, über die die meisten Menschen meistens nicht nachdenken müssen...während wir dir die Möglichkeit geben, die Einstellungen bei Bedarf zu ändern.

Schließlich gibt es keine Todoist-User, die gleich sind. Genau das macht unsere Arbeit so interessant!

Hinweis

Bitte beachte, dass die manuelle Sortierung nicht funktioniert, wenn du eine Gruppierung auf deine Aufgabenansicht angewendet hast. Die manuelle Sortierung in Demnächst ist derzeit nur in der Web-App und der Desktop-App verfügbar.


Das heutige Arbeitspensum auf einen Blick: 13. Dezember

subtitle-today.png

Fühlt es sich manchmal so an, als hättest du an einem 24-Stunden-Tag 30 Stunden an Aufgaben zu erledigen? Vielleicht liegt es daran, dass es in Wirklichkeit so ist. 😮‍💨

Wenn du nun deine Heute-Ansicht öffnest, erhältst du einen schnellen Überblick über dein Tagespensum mit der Gesamtzahl der Aufgaben und der Gesamtzeit, die du für die Aufgaben auf der Grundlage der kumulierten Aufgabendauer geplant hast.

Wir hoffen, dass diese kleinen Veränderungen dir helfen, dein Arbeitspensum besser zu meistern und dir ehrgeizige, aber erreichbare Ziele für das Jahr 2024 zu setzen. Denke daran, dass es nicht schlimm ist, etwas auf morgen zu verschieben, was du heute ohnehin nicht schaffen würdest. ¯\_(ツ)_/¯

Hinweis

Der Untertitel bei Aufgaben „+ Zeit“ ist vorerst exklusiv für die Heute-Ansicht in der Web-App und in den Desktop-Apps verfügbar. Aber wir untersuchen Möglichkeiten, den Untertitel auch auf andere Ansichten (und auf die Mobile-Apps!) auszuweiten – halte Ausschau nach zukünftigen Updates.


Filter und Etiketten im Board-Layout anzeigen: 30. November

boards-filters-labels.pngZuerst gab es Boards in Projekten. Dann gab es Boards in „Heute“ und „Demnächst“.

Am 30. November 2023 haben Boards die letzte Hürde überwunden: Filter und Etiketten!

Stelle dir Folgendes vor...

  • Deine Aufgaben aus dem Bereich #Arbeit, die diesen Monat fällig sind, sind übersichtlich in Boards nach Projekten geordnet.
  • Deine Aufgaben mit dem Etikett @warten sind übersichtlich in Boards geordnet, basierend auf dem Datum, an dem du sie hinzugefügt hast.
  • Alle „zugewiesen von: mir“-Aufgaben werden auf der Grundlage der beauftragten Teammitglieder in Boards veranschaulicht.

Klar, du wirst immer noch die gleiche Anzahl von Aufgaben in Todoist haben. Und doch fühlt sich durch das Board-Layout irgendwie alles übersichtlicher, ruhiger und machbarer an. (Das ist pure Wissenschaft.)

Verwendung des Board-Layouts in Filter- und Etiketten-Ansichten

  1. Wähle den Filter oder das Etikett aus, dessen Aufgaben du sehen möchtest.
  2. Klicke oben rechts auf Ansicht (tippe auf dem Mobilgerät auf das Dreipunkt-Symbol und wähle Ansicht).
  3. Klicke oder tippe auf das Board-Symbol und wähle das Board-Layout.
  4. Gruppiere Aufgaben nach Projekt, Priorität, Etikett oder anderen Merkmalen, um deine gefilterten Aufgaben in Spalten angeordnet zu sehen.
  5. Filter, die mehrere Abfragen enthalten, gruppieren Aufgaben standardmäßig nach den einzelnen Abfragen.

Möchtest du das Feature in Aktion sehen? Schau dir das kurze Demo-Video von unserem Gründer Amir an.


Ein vereinfachtes Layout für mehr Fokus: 20. November

Nichts ist besser als ein aufgeräumter, organisierter Workspace. Deshalb haben wir begonnen, Todoist übersichtlicher zu gestalten und das Layout auf allen Geräten zu vereinfachen.

In den kommenden Tagen stellen wir das neue Layout von Todoist allen Usern zur Verfügung. Das übersichtliche Design wird dir helfen, deinen Kopf freizuhalten, damit du dich auf das Wesentliche konzentrieren kannst – nämlich das Erledigen relevanter Aufgaben und die optimale Nutzung deines Tages.

Navigiere durch das neue Layout 🗺️

whats-new-2023-11-hero.png

Das Erste, was du wahrscheinlich bemerken wirst, ist, dass wir die liebgewonnene rote Leiste (oder die Leiste in der von dir gewählten Theme-Farbe) am oberen Rand entfernt haben. Das Ergebnis ist eine elegantere Oberfläche, insbesondere wenn du dann noch auf das Symbol zum Ausblenden der Seitenleiste klickst (oder den Kurzbefehl M verwendest).

Hier ist ein Überblick über die Änderungen:

  • Viele Elemente wurden in einem neuen User-Menü untergebracht, das du mit einem Klick auf dein Profilbild aufrufen kannst.
  • Der Ring um dein Profilbild zeigt dir an, wie weit du auf dem Weg zu deinem Tagesziel für erledigte Aufgaben bist (falls du eines festgelegt hast). Klicke darauf, um die Anzahl deiner erledigten Aufgaben oben im Menü zu sehen.
  • Wir haben den Startseiten-Button entfernt, aber du kannst weiterhin deine Startseiten-Ansicht nach Belieben ändern. Drücke die Taste H auf deiner Tastatur, um sie im Laufe des Tages aufzurufen.
  • Und keine Sorge, du kannst deine Seitenleiste auch im neuen Layout noch anpassen. Geh zu Einstellungen > Seitenleiste, um zu wählen, welche Ansichten angezeigt oder ausgeblendet werden sollen.
  • Für den Fall, dass dir Tastaturkurzbefehle nicht zusagen, findest du die Schnelleingabe und die Schnellsuche oben in der Seitenleiste. (Und wenn du zum Team „Tastaturkurzbefehle“ gehörst, kannst du auch weiterhin Q und Cmd/Strg + K verwenden.)
  • Die Projekte haben jetzt ein neues Symbol: Das Symbol entspricht dem #, das du in der Schnelleingabe sowieso schon eingibst, wenn du ein Projekt hinzufügen willst.
  • Solltest du dich einmal nicht zurechtfinden, kannst du jederzeit den Kurzbefehl Cmd/Strg + K verwenden, um mit unserer neuen Schnellsuche schnell alles zu finden (Aufgaben, Projekte, Aktionen und mehr).

Kleiner Tipp

Besuche das neue Todoist-Bulletin, um einen tieferen Einblick in das Projekt zu erhalten. Du kannst dir ein Gespräch zwischen Ben und Stephen anschauen, in dem es um die Motivation und den Prozess hinter der Erstellung des neuen Layouts geht.

Eine neue Todoist-Farbpalette 🎨

whats-new-2023-11-themes.png

Ein neues Layout verlangt natürlich nach neuen Farben! Die Designer:innen Ana, Anaïs, Ben und Stephen haben die Farbpalette vereinfacht und vier neue, wohlklingende Farbdesigns erstellt, damit du Todoist noch individueller gestalten kannst (plus vier weitere, wenn du einen kostenpflichtigen Plan hast ⭐).

Schneller Zugriff mit der Navigationsleiste auf dem Mobilgerät 📱

whats-new-2023-11-mobile.png

Die Developer Pedro und Enric haben die neue Navigationsleiste am unteren Rand des Displays in unseren mobilen Apps implementiert. So funktioniert’s:

  • Verwende die Leiste, um schnell zu häufig verwendeten Ansichten zu navigieren: Eingang, Heute, Demnächst, Filter und Etiketten oder Suche.
  • Tippe auf den Tab Durchsuchen/Browsen, um zu einer anderen Ansicht zu navigieren. Tippe zweimal darauf, um direkt zum Navigationsmenü zu gelangen.
  • Passe die Navigationsleiste an deinen Workflow an, indem du die Ansichten auswählst, auf die du schnell zugreifen möchtest. Geh zum Anpassen zu Einstellungen und wähle dann auf iOS Navigation oder auf Android Navigationsleiste.

Kleiner Tipp

whats-new-2023-11-blog.png Nachdem wir nun das Todoist-Layout aufgeräumt haben, fühlst du dich vielleicht inspiriert, auch deine To-do-Liste aufzuräumen. Lies unseren Artikel über die Anwendung des lebensverändernden Aufräum-Zaubers von Marie Kondo mit Todoist. Es ist die perfekte Schritt-für-Schritt-Anleitung, um dir zu helfen, deine Aufgaben zu organisieren und zu vereinfachen, damit du sie produktiv und ungestört abarbeiten kannst.

Das Feedback und die Ideen unserer User haben uns bei diesen Verbesserungen und einigen schwierigen Entscheidungen sehr geholfen. In unserem neuen Todoist-Bulletin teilen wir einige Informationen hinter den Kulissen.

Vielen Dank, dass du uns hilfst, die Tools zu entwickeln, die du für ein besser organisiertes, produktiveres und aufgeräumteres Leben benötigst. Erzähl uns, was du von dem neuen, vereinfachten Todoist-Design hältst!


Schnelleres Laden, leichteres Scrollen mit der „Virtualisierung“ der Aufgabenliste: 13. Oktober

Deine langen Aufgabenlisten werden jetzt schneller geladen und das Scrollen wird durch ein kleines Update namens „Virtualisierung“ der Liste reibungsloser.

Anstatt alle Aufgaben auf einmal zu laden (langsam), laden wir jetzt nur die Elemente, die gerade auf deinem Bildschirm sichtbar sind (schneller). Scrolle nach oben oder unten und Todoist lädt reibungslos die nächste Gruppe von sichtbaren Aufgaben. (Für die Technikbegeisterten erklärt dies unser CEO Amir hier).

Dies ist eine dieser fast unsichtbaren Verbesserungen, die keine Schlagzeilen machen – tatsächlich wird die große Mehrheit der Todoist-User sie nicht bewusst wahrnehmen. Aber diese gesparten Mikrosekunden summieren sich im Laufe der Zeit zu einer App, die einfach funktioniert.

Schließlich hast du Besseres zu tun, als darauf zu warten, dass deine To-do-Liste geladen wird.


Verfolge deine Fortschritte mit jederzeit sichtbaren erledigten Aufgaben: 12. Oktober

show-completed-newsletter-whats-new.png

Wir haben eine Ansichtsoption hinzugefügt, die es dir ermöglicht, erledigte Aufgaben innerhalb einzelner Projekte permanent sichtbar zu halten. Auf diese Weise kannst du deine Fortschritte visualisieren und die bereits geleistete Arbeit würdigen.

Um erledigte Aufgaben in einem Projekt anzuzeigen, gehe oben rechts auf das Ansicht-Symbol und schalte den Schieberegler Erledigte Aufgaben ein. (Tippe unter iOS auf das Dreipunkt-Symbol, um erledigte Aufgaben ein- oder auszublenden). Wenn diese Funktion aktiviert ist, bleibt die Liste der erledigten und nicht erledigten Aufgaben des Projekts auf allen Geräten und – bei geteilten Projekten – auch für die Teammitglieder gut sichtbar.


Wechsle schnell das Projekt-Layout mit dem neuen Menü-Design: 5. Oktober whats-new-layout-selector.png

Das Ändern des Layouts deines Projekts ist dank der neu gestalteten Nutzungsoberfläche viel schneller und einfacher geworden. Es ist nur eine kleine Änderung, aber durch den Wegfall eines Klicks und das Hinzufügen klarer und ansprechender Symbole ist die Layout-Auswahl um einiges intuitiver.

Natürlich musst du dich noch immer zwischen den Optionen entscheiden – Liste oder Board, was soll es sein?


Gewinne mit dem Aufgabendauer-Feature die Kontrolle über deinen Zeitplan zurück: 30. August

Deine To-do-Liste kann unendlich sein. Deine Zeit...ist es eher nicht. Auf vielfachen Wunsch haben wir in Todoist das Aufgabendauer-Feature eingeführt, um dir zu helfen, die Kontrolle über deinen Zeitplan zurückzugewinnen und einen realistischen Plan für jeden Tag zu erstellen.

So beschrieb es eine Todoisterin, als sie dieses Feature bei uns angefragt hatte:

„Ich bin Praktikantin in einer Anwaltskanzlei, sozial engagiert, Studentin und habe natürlich noch viele andere Aufgaben in meinem Leben. Um all das zu managen, muss ich in der Lage sein, zu kontrollieren, wie viel Zeit ich für jede meiner Aufgaben in Todoist aufwende.“

Wenn du festlegst, wann du mit einer Aufgabe beginnst und wie lange sie dauern wird, weißt du genau, was in deinen Zeitplan passt – und was an einem anderen Tag erledigt werden sollte.

Anschließend kannst du deinen Plan in der Kalender-App deiner Wahl zusammen mit deinen anderen Verpflichtungen übersichtlich anzeigen lassen.

Hinweis

⭐️Das Aufgabendauer-Feature ist nur in den Pro- und Business-Plänen verfügbar. Wenn du schon vorher mit dem Gedanken gespielt hast, ein Upgrade durchzuführen, ist jetzt vielleicht der richtige Zeitpunkt gekommen, um in deine Produktivität und Ausgeglichenheit zu investieren.

Du erhältst vollen Zugriff auf das Aufgabendauer-Feature sowie unsere neu gestalteten Erinnerungen, 100 MB Datei-Uploads, unsere neue KI-gesteuerte Filterassistez und vieles mehr.

Jede Verbesserung, die wir an Todoist vornehmen, wird zu 100 % durch Abonnements von Usern wie dir finanziert. Wir verkaufen keine Userdaten, wir schalten keine Werbung und wir sind nicht an externe Investierende gebunden. Ein Unternehmen so zu führen, fühlt sich einfach ehrlicher an.

Hier findest du die wichtigsten Informationen zur Verwendung des Aufgabendauer-Features:

  • Wenn du auf Zeit klickst oder tippst, kannst du nun die Startzeit festlegen und deiner Aufgabe eine Dauer zuweisen.
  • Du kannst auch die Dauer einer Aufgabe über die intelligente Schnelleingabe von Todoist hinzufügen, indem du „für“ eingibst (z. B. „Teambesprechung heute 16 Uhr für 45min“ oder „Ersten Entwurf schreiben 9 Uhr für 2 Stunden 30 Minuten“).
  • Wenn du Todoist mit einer Kalender-App verbunden hast, wird die Aufgabendauer automatisch mit deinem Kalender synchronisiert (und bei Google Kalender auch umgekehrt, mit einer bidirektionalen Synchronisierung, sodass du deine Aufgaben von deinem Kalender aus aktualisieren kannst). Erfahre mehr über die Verwendung von Todoist mit deinem Kalender.

Möchtest du das Feature in Aktion sehen? Schau dir das kurze Demo-Video von Stijn an, unserem Produktdesigner auf den Niederlanden:

Kleiner Tipp

Hast du schon einmal Time Blocking ausprobiert? Das ist eine einfache, aber effektive Methode, mit der du den Kontextwechsel reduzierst und mehr Kontrolle über deinen Arbeitstag erlangst. Finde heraus, wie die Time Blocking-Methode für dich funktioniert und wie du sie mit der Aufgabendauer in Todoist anwenden kannst.

Ein großes Dankeschön an alle, die uns geschrieben haben, was sie in Todoist noch vermissen und was sie mit diesen Features erreichen wollen. Dieses Update ist ein erster Schritt, um Todoist mit noch leistungsfähigeren Planungs-Tools auszustatten... 👀

Teste das Aufgabendauer-Feature und erzähl uns, wie es dir gefällt.


Zieljubel ausschalten: 15. August

„Um Himmels willen, lass mich das neue Pop-up-Fenster ausblenden/deaktivieren, das mich beglückwünscht, wenn ich eine willkürliche Anzahl von Aufgaben erledigt habe.“ 

Wir haben von einigen Todoist-Usern gehört, dass die Pop-ups, die auftauchen, wenn du ein Tages- oder Wochenziel erreicht hast, störend sein können. Besonders auf dem Handy.

Dementsprechend freut es uns, dir mitteilen zu können, dass du diese Pop-ups jetzt im Produktivitäts-Tab in deinen Einstellungen vollständig deaktivieren kannst. 🙇


Drag-and-drop mit mehreren Aufgaben: 3. August

Die Neuorganisation deiner Aufgaben war noch nie so schnell und so intuitiv – mit dem überarbeiteten Drag-and-drop-Feature in den Web- und Desktop-Apps von Todoist. Das kannst du jetzt tun:

  • Wähle mehrere Aufgaben innerhalb eines Projekts oder Abschnitts gleichzeitig aus und ordne sie neu an.
  • Erstelle mehrere Unteraufgaben gleichzeitig, indem du sie von links nach rechts ziehst, um ihre Einzugsebene anzupassen (oder leg Unteraufgaben über der aktuellen übergeordneten Aufgabe ab, um sie in reguläre Aufgaben umzuwandeln).
  • Verschiebe mehrere Aufgaben in ein anderes Projekt, indem du sie in die linke Seitenleiste ziehst.
  • Erkenne genau, wo du die Aufgaben ablegst. Wir haben bessere visuelle Indikatoren hinzugefügt, damit du genau weißt, wo deine Aufgaben bei Drag-and-drop landen.
  • Klicke auf eine beliebige Stelle einer Aufgabe und halte gedrückt, um die Aufgabe zu verschieben. Du musst nicht mehr den kleinen grauen „Griff“ links neben der Aufgabe suchen.
  • Außerdem ist die Neuordnung der Projekte in der Seitenleiste jetzt schneller und reibungsloser.

Möchtest du das neue Drag-and-drop-Feature in Aktion sehen? Wirf einen Blick auf diese kurze Demo von Craig, unserem Frontend-Entwickler aus Vancouver, Kanada, der dieses Feature komplett selbst entwickelt hat:


Unterstützung von Sonderzeichen für Namen von Projekten, Abschnitten und Etiketten: 11. Juli

Bisher hat Todoist bei der Eingabe von Sonderzeichen in den Namen von Projekten, Abschnitten und Etiketten diese durch einen Unterstrich ersetzt. So wurde aus dem Projekt „Arbeit @home“ das Projekt „Arbeit__home“.

Viele dachten, es handele sich um einen Bug, aber in Wirklichkeit war es eine technische Einschränkung. (Lange Rede, kurzer Sinn: Zeichen wie @ / # " ( ) | & , ! führten dazu, dass die Schnelleingabe, die Suche und die Filter nicht einwandfrei funktionierten).

Doch dank einiger Anpassungen im Hintergrund gehören diese Einschränkungen nun der Vergangenheit an. Du kannst also alle Sonderzeichen bei der Benennung deiner Projekte, Abschnitte und Etiketten verwenden (mit Ausnahme von Leerzeichen am Anfang oder Ende eines Namens, da sie automatisch weggelassen werden).

Suchst du nach kreativen Namen, um deine To-do-Liste zu personalisieren? Hier sind einige neue persönliche Favoriten von Todoist-Usern:

Eat, Sleep, Code, Repeat., #YOLO, Don't Forget The Milk!, Rise & Shine ☀️, $ave More, $pend Less, ¯\(ツ)/¯, @TheEndOfTheDay 🌙

Die neuesten Versionen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung: Web 3881; iOS 23.7.1; Android v10934; Android Wear w10891; Windows 8.4.3; Linux 8.4.3; macOS 8.4.3

Füge Erinnerungen mit dem neuen Schnelleingabe-Kurzbefehl „!“ schnell hinzu: 5. Juli

Add reminders fast with the new Quick Add shortcut “!”

Erspare dir mehrere Klicks, indem du „!“ in das Aufgabenfeld eingibst, um eine Erinnerung (oder mehrere) zu deinen zeitkritischen Aufgaben hinzuzufügen.

Wenn du „!“ eingibst (oder auf dem Mobilgerät auf „Erinnerungen“ tippst), wird eine Liste mit vorgeschlagenen Erinnerungszeiten angezeigt. Wähle einen Eintrag aus der Liste aus oder gib deine eigene Zeit ein.

Einige Beispielformate, die du jetzt zum Festlegen einer Erinnerung verwenden kannst:

  • !Mo 9 Uhr = am Montag um 9 Uhr
  • !2h30m = In 2 Stunden und 30 Minuten
  • !30min vorher (oder kurz „!30mv“) = 30 Minuten vor Fälligkeit deiner Aufgabe (funktioniert nur, wenn deine Aufgabe eine Fälligkeitszeit hat)
  • !später = in 4 Stunden
  • !morgen = am nächsten Tag um 9 Uhr
  • !nächste Woche = Montag um 9 Uhr (es sei denn, du hast die Voreinstellung für „nächste Woche“ in deinen Einstellungen geändert)

Neugierig geworden? In unserem Help Center findest du eine vollständige Liste der Schnelleingabe-Kurzbefehle für Erinnerungen.

Kleiner Tipp

Füge Erinnerungen zu deinen wiederkehrenden Aufgaben hinzu, z. B. „Tagesüberblick jeden Tag !jeden 17 Uhr“.

Die neuesten Versionen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung: Web 3859; iOS 23.7.1; Android v10934; Android Wear w10891; Windows 8.4.3; Linux 8.4.3; macOS 8.4.3

Einige andere Design-Updates, um das Einstellen von Erinnerungen zu erleichtern: 5. Juli

Beim Hinzufügen des Kurzbefehls für Erinnerungen haben wir auch einige andere Design-Updates vorgenommen, um das gesamte Erlebnis in Verbindung mit Erinnerungen klarer, schneller und intuitiver zu gestalten:

  • Das neue Menü für Web/Desktop ermöglicht eine einfachere Auswahl von Datum und Uhrzeit und bietet die Möglichkeit, eine Erinnerung für eine bestimmte Zeit vor Fälligkeit der Aufgabe einzustellen.

new menu on web/desktop allows for smoother date and time picking

Scheduled automatic reminders will now appear in your task details

  • Die ortsbezogenen Erinnerungen wurden zur besseren Sichtbarkeit mit einem separaten Aktionsnamen versehen. Und für einen noch schnelleren Zugriff kannst du sie jetzt an erster Stelle platzieren, indem du deine Schnelleingabe anpasst.

Location reminders have been moved to a separate label

  • Ein aktualisiertes Design auf iOS mit größerer Karte und einstellbarem Radius für eine präzisere Standortbestimmung für Erinnerungen.

An updated design on iOS with bigger map and adjustable radius

  • Profitiere von einem nahtlosen Erlebnis auf allen Plattformen, denn die Erinnerungen auf Android wurden neu gestaltet und sehen jetzt genauso schön aus wie der Rest.

reminders on Android
    have been redesigned to look just as sleek as the rest

Kleiner Tipp

Schalte die automatischen Erinnerungen ein, um sicherzustellen, dass du immer an Aufgaben, die eine Fälligkeitszeit haben, erinnert wirst. Du kannst die voreingestellte Erinnerungszeit in den Einstellungen anpassen. Mehr erfahren

Die neuesten Versionen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung: Web 3859; iOS 23.7.1; Android v10934; Android Wear w10891; Windows 8.4.3; Linux 8.4.3; macOS 8.4.3

Nutze Filter Assist, um individuelle Filter in natürlicher Sprache zu erstellen: 30. Juni

Wir sind die Ersten, die zugeben, dass es ein bisschen kompliziert sein kann, die richtige Abfrage für deine Filteransicht zu finden.

Deshalb haben wir uns vorgenommen, die Filtererstellung zu überarbeiten und erheblich zu vereinfachen (mit ein wenig Hilfe unserer KI- Freund:innen 🤖).

Vorher musstest du dir eine Filterabfrage ausdenken, die in etwa so aussah:

zugewiesen an: mich & fällig vor: nächsten Monat & #Arbeit

Auf Englisch kannst du den gewünschten Filter jetzt einfach in natürlicher Sprache beschreiben, zum Beispiel so:

„all tasks that are assigned to me for this month in my Work project.“

Als neue, KI-gesteuerte Assistenz generiert Filter Assist die Filterabfrage, die du direkt in Todoist einfügen kannst.

Möchtest du Filter Assist in Aktion sehen? Schau dir das kurze Demo-Video von unserem Gründer Amir an:

Filter Assist ist derzeit nur auf Englisch und Spanisch verfügbar. Erfahre mehr über Filter Assist in unserem Help Center.

Kleiner Tipp

Du hast noch nie Filter verwendet? Ein paar gut gestaltete Filteransichten können dir dabei helfen, dich zur richtigen Zeit auf die richtigen Aufgaben zu konzentrieren. Hier sind 24 Beispielfilter, die Todoister verwenden, um den Überblick über ihre Aufgabenlisten zu behalten.

Die neuesten Versionen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung: Web 3828; iOS 23.6.25; Android v10930; Android Wear w10887; Windows 8.4.2; Linux 8.4.2; macOS 8.4.2

Psst…wir arbeiten an den Erinnerungen: 25. April 🤫

Die Erinnerungen bekommen endlich, die Zuwendung, die sie brauchen. Halte Ausschau nach einigen spannenden Verbesserungen...

Natürlich ist das alles noch sehr geheim (na ja, das meiste!), aber wir können dir bereits jetzt sagen: die Erinnerungen werden bald noch besser aussehen und funktionieren.

In der Zwischenzeit findest du hier einige kleinere Updates zu Erinnerungen, die dir helfen sollen, dich an die richtigen Aufgaben zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu erinnern.

Erinnerungen fixieren auf Android 📌

todoist-whats-new-Pinned-reminders.png

Android-User werden sich darüber freuen: Es ist jetzt möglich, Erinnerungen im Benachrichtigungs-Panels des Geräts zu „fixieren“. Dadurch werden sie nicht mehr aus Versehen weggedrückt und ignoriert. Geh zu deinen Einstellungen und schalte die Option Erinnerungen fixieren ein, um sicherzustellen, dass wichtige Erinnerungen deine Aufmerksamkeit erhalten.

Mehr Schlummer-Optionen auf iOS 💤

todoist-whats-new-Snooze-options.png

Dinge ändern sich, und manchmal ist eine Fälligkeitserinnerung nicht das, was du gerade brauchst. Auf iOS hast du jetzt mehr Schlummer-Optionen, wenn du eine Erinnerung erhältst. Um eine Erinnerung zu schlummern, drücke lange auf die Benachrichtigung auf deinem Gerät. Neben der Standardzeit für das Schlummern von Erinnerungen kannst du eine Erinnerung für 3 Stunden oder sogar bis 9 Uhr am nächsten Tag schlummern. Tippe einfach auf die gewünschte Schlummer-Option und widme dich wieder dem, woran du gerade arbeitest.

Kleiner Tipp

Du kannst die Standard-Schlummerzeit auf deinem Mobiltelefon unter Einstellungen > Erinnerungen > Schlummer-Pause dauert... ändern.

Verbesserte Visualisierung der Erinnerungen (iOS) ✨

todoist-whats-new-Reminder-Notification-Updates.png

Wir haben das Design der Erinnerungsbenachrichtigungen auf iOS überarbeitet, sodass sie nun ähnlich wie auf Android aussehen. Der Aufgabenname steht jetzt im Vordergrund und in der Benachrichtigung wird die Erinnerungszeit angegeben. Das macht es einfacher, Erinnerungen auf einen Blick zu verstehen. Kleine Veränderungen, große Wirkung!

Warum erhalte ich keine Erinnerungen? 🤔

Es kann schwierig sein, herauszufinden, wie du dein Gerät für den Empfang von Erinnerungen einrichtest. Daher ist es keine Überraschung, dass die am häufigsten gestellte Frage lautet: „Warum erhalte ich keine Erinnerungen?“ Wir haben jetzt den Einstellungen-Tab aktualisiert, Anweisungen innerhalb der App hinzugefügt und eine neue Anleitung zur Fehlerbehebung erstellt, um dir zu helfen, dein Gerät für Erinnerungen einzurichten.

todoist-whats-new-Enable-notifications.png

todoist-whats-new-Reminders-not-working.png

todoist-whats-new-Troubleshooting.png

Hinweis

Da wir das Erinnerungs-Feature weiter verbessern möchten, wäre es toll, wenn du uns erzählst, welche Funktionalitäten du dir am meisten wünschst! Nutze dafür einfach diese kurze Umfrage.


Konzentriere dich auf deine fälligen statt überfälligen To-dos: 31. März

Wir hatten alle schon einmal überfällige Aufgaben, die uns regelrecht ins Gesicht starrten. Das kann ziemlich entmutigend sein, vor allem, wenn sie die Sicht auf den Tag versperren, weil sie überhandnehmen. Hier ist eine schnelle Lösung: Auf deinem Desktop und in deinem Browser kannst du den Bereich der überfälligen Aufgaben jetzt ausblenden. 🤩

Perfekt für Momente, in denen du dich überfordert fühlst oder dich erst einmal auf heute konzentrieren musst, bevor du die lästigen oder weniger wichtigen Aufgaben erledigst.

Der zusammenklappbare Bereich der überfälligen Aufgaben ist in den Ansichten „Heute“ und „Demnächst“ verfügbar. Achte nur darauf, dass du dich in der Listenansicht befindest und dass keine Gruppierung aktiviert ist.

Blende die überfälligen Aufgaben also aus, um dir Übersichtlichkeit zu verschaffen. Aber vergiss nicht, sie morgen, später in der Woche oder ...vielleicht irgendwann... anzugehen. 🗓️

Des Weiteren hat der Frühjahrsputz begonnen und wir haben eine Reihe von Fehlern beseitigt, damit sich alles wieder frisch und sauber anfühlt. 🧹 ✨

  • Im Tab deines Browsers wird nun der richtige Name deines Etiketts angezeigt, wenn du dich in einer Etikettenansicht befindest.
  • Guck-Guck! 🙈 Das Kreis-Symbol bei wiederkehrenden Aufgaben schien ein Spielchen zu spielen. Das Spielchen ist vorbei, wir haben den Fehler behoben.
  • Lange Kommentare werden wieder richtig angezeigt.
  • Einige von euch haben Aufgaben von heute im Bereich der überfälligen Aufgaben der Demnächst-Ansicht gesehen. Natürlich war das falsch, also haben wir’s korrigiert. Was für eine Erleichterung – du hast doch noch Zeit, deine Aufgaben zu erledigen! 😅
  • Neu gesetzte Unteraufgaben einer wiederkehrenden Aufgabe werden nun in der richtigen Reihenfolge angezeigt.
  • Wenn du „kein Datum“ oder „kein Fälligkeitsdatum“ sagst, weiß Todoist wieder, was du meinst.
  • Beim Drucken von Aufgaben kannst du wieder Kommentare einbinden.
  • Du möchtest eine erledigte Aufgabe löschen? Nur zu, lösche sie! (Jetzt, wo dieser lästige Fehler beseitigt wurde.)
  • Wenn du einen Videolink in den Kommentaren hinzufügst, wird nun eine Bildvorschau angezeigt.
  • Nach dem Klick auf das Senden-Symbol kam es manchmal vor, dass das Kommentarfeld nicht geleert wurde. Dies wurde nun behoben.
  • Überprüfst du die Demnächst-Ansicht gern von deiner Uhr aus? Keine Sorge, es werden keine Aufgaben mehr angezeigt, die anderen Mitgliedern deines Teams zugewiesen wurden.
  • Wenn du eine wiederkehrende Aufgabe auf deiner Apple Watch erledigst, wird der Kreis der Aufgabe wieder neu gesetzt.
  • Du kannst eine Aufgabe jetzt auch von der Aufgabenansicht aus als unerledigt markieren.
  • Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren sind sinnvoll. Nicht aber, wenn dein Gerät nach dem Schließen der Kommentare nicht mehr reagiert. 😆 Zum Glück ist das jetzt gelöst.
  • Du kannst eine Aufgabe wieder direkt umplanen, wenn du auf Wear OS eine Erinnerung erhältst.
  • Das Ändern des Datums oder der Fälligkeit hat möglicherweise zu einem seltsamen Verhalten des Planers geführt, aber das wird jetzt nicht mehr passieren.
  • Das Hinzufügen einer Website als Aufgabe bei Firefox funktioniert nun problemlos bei allen Websites, nicht nur bei einigen.
  • Einige Korrekturen und Designverbesserungen, damit Todoist weiterhin gut aussieht und funktioniert. ✨
Die neuesten Versionen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung: Web 3312; iOS 23.3.19; Android v10812; Android Wear w10769; Windows 1.0.8; Linux 1.0.9; macOS 8.1.2

Willst du die Zukunft der Teamarbeit mit Todoist gestalten? ✨

Arbeitest du regelmäßig mit anderen zusammen und glaubst du, dass das Arbeiten im Team schneller, einfacher und angenehmer sein sollte? Vielleicht hast du dann Lust, an unserem neuesten privaten Beta-Programm teilzunehmen. Registriere dich, um zu den Ersten zu gehören, die die neue Art der Zusammenarbeit in Todoist testen (bevor alle anderen Zugang bekommen!).

→ Hier Zugang anfordern


Bye Bye Bugs: 8. Februar

Das neue Jahr hat begonnen und wir haben einen guten Start hingelegt, indem wir eine ganze Liste von lästigen Bugs beseitigt haben. Außerdem haben wir einige Optimierungen vorgenommen, die alles ein wenig besser machen als zuvor.

Die individuelle Einrichtung der Schnelleingabe ist auf allen Plattformen verfügbar

Du kannst die Schnelleingabe jetzt auf allen Geräten individuell einrichten und so noch schneller für dich arbeiten lassen. Personalisiere deine Schnelleingabe, indem du auswählst, welche Aufgabenaktionen du in welcher Reihenfolge anzeigen möchtest. Und noch besser: Deine Einstellungen werden automatisch über alle Plattformen hinweg synchronisiert.

Wenn du beispielsweise innerhalb deines Workflows deinen Teammitgliedern regelmäßig Aufgaben zuweist, kannst du der Liste deiner Aufgabenaktionen auch beauftragte Personen hinzufügen. Nutzt du ein kompliziertes Etikettensystem? Stelle dann die Etiketten in den Vordergrund, um sie als Erstes zu deiner Aufgabe hinzuzufügen. Betrachte dieses Feature als eine Möglichkeit, deine Schnelleingabe zu vereinfachen und an deine Arbeitsweise anzupassen.

  • Mach einen kleinen Freudentanz. 💃🕺 Jedes Mal, wenn du deine täglichen und wöchentlichen Ziele erreicht hast, erscheint ein neues Pop-up-Fenster (in den Apps für Web und Desktop).
  • Verbessertes Scrollen in Todoist für Wear OS beim Drehen der Digital Crown auf deiner Uhr.
  • Nutzt du Todoist auf Android? Wir können es kaum erwarten, dass du #TodoistZero erreichst und unsere neuen bewegten Bilder siehst, mit denen wir deinen Erfolg feiern.
  • Auf iOS kannst du jetzt lange auf die Karte drücken, um den gewünschten Zielort für deine ortsbezogene Erinnerung auszuwählen.
  • Dachtest du schon, du siehst (wieder) doppelt, als Duplikate der gleichen Aufgabe erschienen? 👀 Keine Sorge, das war nur ein Bug und wir haben ihn beseitigt!
  • Das Hochladen von Dateien in Kommentare funktioniert wieder.
  • Die Schnelleingabe bei Safari öffnet nicht mehr die App, sondern fügt eine neue Aufgabe hinzu – und zwar schnell – so wie es sich gehört.
  • Eine gute Nachricht für alle, die glitschige Hände haben: Die Aufgabenansicht wird nicht mehr geschlossen, wenn du klickst und den Cursor versehentlich aus dem Fenster ziehst.
  • Es wird dir jetzt nicht mehr vorgegaukelt, dass es ungelesene Benachrichtigungen gibt, wenn es keine gibt. Diesen Fehler haben wir behoben.
  • Bei ungefähr jeder zweiten Aufgabe reagierten die Kurzbefehle nicht richtig. Das ist nun behoben, jetzt funktionieren sie wieder bei allen.
  • Es wird dir jetzt nicht mehr vorgegaukelt, dass es ungelesene Benachrichtigungen gibt, wenn es keine gibt. Diesen Fehler haben wir behoben.
  • Apple Watch zeigt dir jetzt immer die korrekte Anzahl der für heute anstehenden Aufgaben an. Gut, dass wir diese Rechenaufgabe gelöst haben.
  • Wenn du Koreanisch als Sprache gewählt hast, wird es dich freuen zu hören, dass die Schnelleingabe wieder natürliche Sprache erkennt. 🎉
  • Die Widgets halten dich jetzt wieder auf dem Laufenden und zeigen aktuelle Informationen an.
  • Die App merkt sich nun das Standardverhalten, das du für das Neusetzen von Unteraufgaben festgelegt hast.
  • Wenn du den Dynamischen Hinzufügen Button per Drag-and-drop verschiebst, wird eine neue Aufgabe wieder an der gewünschten Stelle erstellt.
  • Aufgaben werden nun dem richtigen Abschnitt hinzugefügt, wenn die Board-Ansicht aktiviert ist.
  • Wir haben einige Fehlfunktionen der intelligenten Datumserkennung beseitigt.
  • Die App wird nun geöffnet, wenn du auf die Benachrichtigung der Überprüfung am Abend tippst.
  • Es wird dir jetzt nicht mehr vorgegaukelt, dass es ungelesene Benachrichtigungen gibt, wenn es keine gibt. Diesen Fehler haben wir behoben.
Die neuesten Versionen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung: Web 3104; iOS 23.2.3; Android v10736; Android Wear w10693; Windows 1.0.8; Linux 1.0.9; macOS 8.1.2